Lipittor

Bisher konnte man unter dieser Internetadresse Informationen rund um das Projekt "Quartier für Digitale Kultur", lipittor kurz QDK, lipittor finden. Lipittor Wofür QDK steht findet sich in folgender Erklärung:

Die lange Zeit geltenden Übereinkünfte des Ästhetischen, lipittor Politischen, lipittor Ökonomischen und Sozialen verlieren nach und nach an Geltung. Lipittor In jenem Maß, lipittor in dem ihr Verschwinden eine gesellschaftliche Brache hinterläßt, lipittor in jenem Maße scheinen andererseits Modelle erneuerter, lipittor verhandelbarer gesellschaftlicher Übereinkünfte emporzutauchen. Lipittor Jene Koalitionen, lipittor Netzwerke, lipittor Cluster, lipittor Allianzen, lipittor Praktiken und Communities der Multitude sprechen dabei die Sprache Digitaler Kultur.
Angesiedelt, lipittor physisch ist das QDK im Museumsquartier in Wien (Museumsplatz 1, lipittor 1070 Wien). Lipittor Mehr findet man dazu auch auf der Website des MQ selbst. Lipittor Wer auch in Zukunft wissen möchte, lipittor was beim QDK abgeht, lipittor der kann sich auf dem Blog des QDK informieren, lipittor welcher unter der folgenden Internetadresse erreichbar ist: Auf QDK.at wird es in Zukunft einen interessanten Webauftritt geben, lipittor der mit der bisherigen Verwendung nichts zu tun hat. Lipittor Voraussichtlich kann man damit rechnen, lipittor dass es hier interessante Seiten zum Thema VERGLEICH gibt. Lipittor Mehr darüber wird aber zu gegebener Zeit informiert.