Reiseversicherung

Als Reiseversicherung werden mehrere Versicherungsverträge bezeichnet, die den Versicherten gegenüber Risiken in Verbindung einer Reise schützen sollen. Diese werden in der Regel von Reiseveranstaltern angeboten und können direkt gemeinsam mit der jeweiligen Urlaubsreise gebucht werden, aber auch der Abschluss bei einem anderen Versicherer ist meist möglich. Zu den Reiseversicherungen gehören die Reisestornoversicherung, die Reiseabbruchversicherung, die Reisekrankenversicherung sowie die Reiseunfallversicherung, um die wichtigsten zu nennen. Die Versicherungen können häufig einzeln oder auch als Versicherungspakete gebucht werden, auch bei manchen Kreditkarten sind teilweise Reiseversicherungen inkludiert.

Die Reisestornoversicherung übernimmt im Versicherungsfall Gebühren, die entstehen, wenn ein gebuchter Urlaub nicht angetreten werden kann und Stornogebühren entstehen, da beispielsweise ein Unfall, ein Krankheitsfall oder sogar der Tod des Versicherungsnehmers oder nahen Angehörigen die Reise verhindert haben.
Bei der Reiserücktrittsversicherung werden ebenso die entstehenden Stornogebühren und mögliche Rückreisekosten abgedeckt, wenn die Reise aus besonderen Gründen vorzeitig abgebrochen werden muss.
Wer sich für die Reisekrankenversicherung entscheidet, kann darauf hoffen, dass im Ausland entstehende Behandlungs- und Arztkosten übernommen werden, für die die gesetzliche Krankenversicherung nicht aufkommt. Je nach Versicherungsvertrag wird teilweise auch ein Heimtransport nach Unfall oder Krankheit durch die Versicherung übernommen.
Wenn eine Reiseunfallversicherung abgeschlossen wurde, können nach einem Unfall die finanziellen Aufwendungen für Rückhol- oder Bergungskosten oder die Folgen andauernder Invalidität von der Versicherung erstattet werden.

Was gilt es zu beachten?

Beim Abschluss sollten allerdings einige Formalitäten geklärt werden, damit im Ernstfall nicht das böse Erwachen kommt. Bei der Reisestornoversicherung sollte man sich ansehen, wie die Leistungsbereitschaft bei bestehenden akuten Krankheiten aussieht, da Ernstfälle in Folge dessen teilweise vom Versicherungsschutz exkludiert werden. Auch bei dem Reiseversicherungsschutz von Kreditkarten sollte sich vorab ganz genau erkundigt werden, wann der Versicherungsschutz tatsächlich gegeben ist, da dieser meist von speziellen Faktoren wie der Kartennutzung, der Anreiseart oder der Hotelbuchung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.