Dekursive Kreditzinsen

Dekursiv bedeutet nachschüssig. Dekursive Kreditzinsen werden im Nachhinein erhoben zum Ende einer Zinsperiode, zum Beispiel für das letzte Quartal, oder zum Ende der Laufzeit. Der Gegensatz dazu sind antizipative
Kreditzinsen, die vorschüssig, also zum Beginn des Quartals oder der Laufzeit kapitalisiert werden. Die dekursiven Kreditzinsen werden vom Anfangskapital berechnet und die anizipativen Kreditzinsen vom Endkapital. In aller Regel sind Kreditzinsen dekursiv. Das ist für den Kreditnehmer auch günstiger. Antizipative Zinsen gibt es vor allem beim Sconto oder beim Wechseldiskont. Um die Zinssätze besser vergleichen zu können, gibt es eine spezielle Formel für die Umrechnung eines antizipativen in einen dekursiven Kreditzins.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.