Eintrittsalter

Das Eintrittsalter bei einer Versicherung spielt eine wesentliche Rolle für den Preis bzw. die Höhe der Prämie für eine Versicherung. So wird grundsätzlich bei höherem Eintrittsalter einer versicherten Person ein höherer Monats- oder Jahresbeitrag verlangt. Dies hängt damit zusammen, dass für die Versicherungsgesellschaft bei älteren Personen das Risiko höher ist. Für die Versicherungsgesellschaften ist dies jedoch nicht nur bei Lebensversicherungen relevant, sondern auch bei Versicherungen, in denen die Gesellschaft im Schadensfall eine Leistung zahlen muss. So ist das Risiko eines Unfalls, einer Berufsunfähigkeit oder einer Krankenleistung um einiges höher als bei jüngeren Personen. Ebenfalls müssen bei den meisten Versicherungen Gesundheitsfragen beantwortet werden, die im schlimmsten Fall zur Ablehnung oder zum Ausschluss führen können. Da ältere Personen auch hier oftmals schon mehrere Vorerkrankungen angeben müssen, ist ein spätes Eintrittsalter nicht nur für den höheren Preis schlecht, sondern auch für eine nicht umfassende Versicherungsleistung. Deshalb frühzeitig Gedanken über den Beginn einer Versicherung machen, sodass eine ausreichende Deckung vorhanden ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.