Familienschutz

Der größte Vorteil einer Versicherung mit Familienschutz besteht darin, dass für die komplette Familie lediglich eine Versicherung abgeschlossen werden muss. Somit spart man sich eine Menge an Beiträgen und die Übersicht der Versicherungen ist geringer. Einen Familienschutz bieten viele Versicherungsgesellschaften bei Personenversicherung wie der Krankenzusatzversicherung, der Auslandsreisekrankenversicherung oder der Unfallversicherung an. Aber auch bei Sachversicherungen kann man sich durch Abschluss einer Familienpolice viele Einzelbeiträge sparen. Somit besteht bei einer Familienhaftpflicht Versicherungsschutz für alle Familienangehörige, bei einer Rechtsschutzversicherung können alle Familienmitglieder, die minderjährig oder in Ausbildung sind, von den Versicherungsleistungen profitieren.

Um in den Genuss eines Familienschutzes zu kommen, müssen bei Vertragsabschluss die versicherten Personen mit Namen und Geburtsdatum angegeben werden. Alle minderjährigen Kinder sind somit automatisch mit kranken-, haftpflicht- oder rechtsschutzversichert. Bei volljährigen Kindern besteht lediglich ein Versicherungsschutz, wenn diese sich noch in Ausbildung befinden oder studieren.

Wünscht man bei einer Unfallversicherung einen Familienschutz, so müssen die Versicherungssummen für jede Person separat festgelegt werden. Aufgrund eines Sammeltarifes erhält man hier jedoch oftmals Vergünstigungen, sodass ein umfassender und kostengünstiger Versicherungsschutz für die ganze Familie besteht. Bei Familienzuwachs in Form einer Geburt oder Adoption ist es wichtig, das neue Familienmitglied namentlich bei der Versicherungsgesellschaft zu melden, damit auch für diese Person die Versicherungsleistungen in vollen Umfang gezahlt werden.Ein Familienschutz ist schnell und einfach abzuschließen und dabei noch übersichtlich und kostengünstig zugleich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.