Kreditversicherung

Eine Kreditversicherung sichert einen privaten Kreditnehmer finanziell ab und schützt somit vor möglichen Folgen einer Zahlungsunfähigkeit. Dazu führen können je nach Gestaltung des Vertrages Erwerbsunfähigkeit, Berufsunfähigkeit oder auch plötzlich eintretende Arbeitslosigkeit, wobei sich gegen alle diese Gefahren abgesichert werden kann. Darüber hinaus lässt sich in die Kreditversicherung inkludieren, dass die Angehörigen im Falle des Todes des Kreditnehmers nicht durch die restlichen Schuldend es noch laufenden Kredites belastet werden. Wenn dann der Todesfall beziehungsweise der Versicherungsfall eintritt, wird die Restschuld durch die Kreditversicherung beglichen, wodurch alle Tilgungsverpflichtungen seitens des Kreditnehmers beziehungsweise seiner Angehörigen erlöschen.
Eine Kreditversicherung lässt sich für viele gängige Arten von Privatkrediten abschließen, meist sogar direkt bei Abschluss des jeweiligen Kredites beim gleichen Kreditinstitut. Dabei muss allerdings durchgängig die Prämie durch den Versicherungs- und Kreditnehmer gezahlt werden, um vom Versicherungsschutz vollkommen profitieren zu können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.