Leasingobjekt (Leasing)

Beim Leasing wird ein bestimmtes Wirtschaftsgut, zum Beispiel ein Auto oder eine Maschine, dem Leasingnehmer für eine bestimmte vertraglich festgelegte Dauer zur Nutzung überlassen. Dieses Wirtschaftsgut ist das Leasingobjekt. Während der Laufzeit des Leasingvertrages bleibt das Leasingobjekt im Besitz des Leasinggebers.Nach dem Ende des Leasingvertrages hat das Leasingobjekt einen bestimmten Restwert. Der errechnet sich aus dem ehemaligen Neuwert des Leasingobjektes und den vom Leasingnehmer geleisteten Zahlungen. Handelt es sich beim Leasingobjekt um ein privat genutztes Fahrzeug, dann lässt der Leasinggeber dem Leasingnehmer meist die Wahl, ob er nach Ende des Leasingvertrages das Fahrzeug erwerben oder mit einem neuen Fahrzeug einen neuen Leasingvertrag abschließen möchte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.