Rückkaufswert

Der Rückkaufswert einer Versicherung ist die Geldsumme, die ein Kunde vor Ablauf der Versicherungsdauer bekommt, wenn er diese kündigt. Ein Rückkaufswert wird für alle kapitalbildenden Versicherungen ermittelt, es ist jedoch nicht sinnvoll eine Versicherung vorzeitig zu kündigen. Da die Versicherungsgesellschaft ihre Versicherungen so auslegen, dass zum Vertragsablauf ein guter Ertrag für den Kunden vorhanden ist, sind die Beitragsgelder meist längerfristig angelegt. Entschießt sich ein Kunde nun, seine Versicherung vor Ablauf der vereinbarten Versicherungsdauer aufzulösen, so ist die Versicherungsgesellschaft gezwungen, Gelder aus langfristigen Anlagen zu entnehmen. Deshalb liegt der Rückkaufswert meist unter den bereits eingezahlten Beiträgen. Bevor eine Versicherung tatsächlich gekündigt wird, sollte mit der Gesellschaft eine andere Lösung gefunden werden. So kann bei einer Versicherung für eine gewisse Zeit eine Beitragsaussetzung oder eine Reduzierung der Beiträge vereinbart werden. Somit besteht weiterhin ein Versicherungsschutz und das eingezahlte Guthaben, wird zum Ende der Laufzeit in voller Höhe ausgezahlt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.