Sterbetafel

Sterbetafel nennt man eine statistische Erhebung, die darstellt, wie hoch die Lebenserwartung einer fiktiven Gruppe von Menschen ist. In der Sterbetafel wird die geschlechts- und altersabhängige Sterbewahrscheinlichkeit
ermittelt. Sie lässt dadurch Aussagen darüber zu, wie alt ein Mensch des Alters x statistisch betrachtet werden wird.
Es gibt je nach Verwendungszweck unterschiedliche Sterbetafeln. Die Sterbetafel für Österreich wird in Perioden von mehreren Jahren erstellt, damit kein von zufälligen Ereignissen wie zum Beispiel Grippeepidemien, strenge Winter usw. das Bild verzerren können. Die Sterbetafel wird unter anderem zur Beitragskalkulation bei Lebensversicherungen verwendet, oder um Deckungsrückstellungen möglichst exakt planen zu können. Auch zur Kalkulation von Altersrenten werden Sterbetafeln verwendet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.